Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

DE
Rufen Sie uns gerne an: +49381242580

 

2 von 3 Unternehmen sehen aktuellen Veränderungsbedarf

Vom 17. Mai bis zum 31. Mai 2021 führten wir eine „Blitzumfrage“ im Rahmen des Projektes „Wege aus coronabedingten Schieflagen – Hilfen für KMU in den peripheren Gebieten des Landkreises Rostock“ durch. Unter dem Motto

„Gemeinsam neue Chancen gestalten“

wollten wir ermitteln, welche Symptome der Pandemie die Klein- und Mittelständischen Unternehmen in unserem Verbandsgebiet getroffen haben und wie die Auswirkungen dieser im Hinblick auf Veränderungen sind. Dafür haben wir die Mitglieder unseres Verbandes direkt angeschrieben und uns für die Weiterleitung darüber hinaus, unserer Netzwerkpartner bedient.

32 Unternehmen nahmen an der Umfrage teil, davon 28 Klein- und Kleinstunternehmen sowie 4 mittelständische Unternehmen; in den Branchen sehr gemischt. Unter Berücksichtigung des Projektes haben 15 Unternehmen mitgeteilt, im ländlichen Raum des LK Rostock angesiedelt zu sein.

Trotz des mehrfachen harten Lockdowns gaben 50% der Teilnehmenden an, dass ihr Unternehmen dauerhaft geöffnet war. Zu diesen zählen vor allem Unternehmen aus den Branchen Dienstleistung, Handel, produzierendes Gewerbe und Handwerk. Trotz zu verzeichnender Umsatzeinbrüche -Ausnahme beim Handwerk- erhielt die Mehrheit keine Unterstützungsleistungen aus den Corona-Hilfsprogrammen. - Das Handwerk hat und hatte hingegen eher mit Schwierigkeiten in der Materialbeschaffung oder dem Wegbrechen von Lieferketten zu kämpfen.

25 % der Unternehmen hatten geschlossen, davon 12,5% dauerhaft, vorwiegend aus den Branchen Hotellerie & Gastronomie (beantwortet unter Branche: "Sonstiges") sowie Dienstleistung . 25% machten keine Angaben.

Insgesamt hat die Mehrheit der Befragten (62,5%) keine finanzielle Unterstützung aus den Corona-Hilfsprogrammen erhalten, die verbleibenden 37,5% der Unternehmen erhielten hingegen Unterstützungsleistungen.

17 der teilnehmenden Unternehmen gaben an, sowohl seit Beginn der Pandemie strategische Veränderungen durchgeführt zu haben, als auch zusätzlich aktuell über betriebliche Maßnahmen zur Begegnung der Krise nachzudenken. 6 weitere Unternehmen haben seit Beginn der Krise Veränderungen strategischer Art vorgenommen, somit rund 72% der Teilnehmenden. Ca. 60 % der Unternehmen denken aktuell über Veränderungen nach. Dieses Ergebnis ist auch in Beantwortung der Frage, ob professionelle Unterstützung gewünscht wird, nachzuvollziehen. Während 11 der teilnehmenden Unternehmen angaben, keine Hilfe zu benötigen, wünschen sich 21 Unternehmen eine professionelle Unterstützung in den benannten unterschiedlichen Situationen.

Für weitere Informationen, Daten und Fakten steht Ihnen gern Ulrike Grigull-Kemper als Ansprechpartnerin zur Verfügung.

Copyright 2021. All Rights Reserved Unternehmerverband Rostock-Mittleres Mecklenburg e.V..

Einstellungen gespeichert
Datenschutzeinstellungen

Um diese Webseite voll nutzen zu können klicken Sie bitte auf akzeptieren.

WIR LIEBEN COOKIES

Sie auch? Wussten Sie, dass Cookies kleine Helferlein sind, die tracken, analysieren und sogar zur Nutzbarkeit beitragen? Einige Cookies sind technisch notwendig, statistische Cookies verbessern Ihre Erfahrung und Marketing-Cookies bieten Ihnen Angebote. Informationen zu Ihrer Nutzung werden somit unter Umständen an unsere Partner für Werbung und Analysen weitergegeben, einverstanden?