Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

DE
Rufen Sie uns gerne an: +49381242580

 

Projektbeschreibung

Das Zukunftszentrum MV (ZMV+) richtet sich an kleine und mittlere Unternehmen (KMU) und bietet ein Gesamtpaket aus wissenschaftlicher Forschung, praktischer Unterstützung sowie zielgerichteter Weiterbildung und Vernetzung. Ziel ist es, die Unternehmen zu befähigen, zukunftskritische Bedarfe zu identifizieren und diesen mit entsprechenden Maßnahmen zu begegnen. Unter zukunftskritisch versteht das ZMV in diesem Zusammenhang alle Herausforderungen, die bedeutsam für den Unternehmenserfolg sind.

Der Unternehmerverband wird bis Ende 2026 das Vorhaben als Teilprojektpartner unterstützen.

Zur Website vom ZMV+ gelangen Sie hier: https://www.zukunftszentrum-mv.de/

Die beteiligten Unternehmerverbände bilden als Projektpartner die Schnittstellen zwischen Wissenschaft und Wirtschaft. Zusammen mit den Universitäten Rostock und Greifswald werden wir Zukunftsberatungen zu den folgenden Themen anbieten:

  • Digitalisierung und KI
  • Nachhaltigkeit
  • Demographie
  • Fachkräftesicherung
  • Führung und Organisationsentwicklung
  • Internationalisierung

Projektzeitraum: Januar 2023 - Dezember 2026

ZMV+ Projektpartner
ZMV+ Projektpartner:
  • Universität Rostock – Lehrstuhl für Wirtschafts- und Gründungspädagogik; Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik
  • Universität Greifswald – Lehrstuhl Gesundheit und Prävention
  • Unternehmerverband Rostock-Mittleres Mecklenburg e. V.
  • Unternehmerverband Norddeutschland Mecklenburg-Schwerin e. V.
  • Allgemeiner Unternehmensverband Neubrandenburg e. V.
  • Bildungswerk der Wirtschaft gGmbH
  • Kolleg für Management und Gestaltung nachhaltiger Entwicklung gGmbH
  • Horst GmbH / 13° Crossmedia Agentur
Aktuelles

Förderprogramm "Digitalisierungsförderung MV" – Einreichung von Projektskizzen ab sofort möglich!

Das Land Mecklenburg-Vorpommern beabsichtigt, kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) in den Wirtschaftszweigen Produktion, Handwerk und Tourismus bei der Implementierung und Umsetzung fortschrittlicher digitaler Prozesse zu unterstützen. Unternehmen mit weniger als 100 Beschäftigten haben die Möglichkeit, bis zum 29. Februar 2024 Projektskizzen einzureichen.

Kurzvorstellung: Das Ministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Tourismus und Arbeit Mecklenburg-Vorpommern initiiert das Förderprogramm "Digitalisierungsförderung" mit dem Ziel, den Übergang von analogen zu digitalen Geschäftsprozessen zu fördern. Der Förderaufruf konzentriert sich auf drei Schlüsselbereiche: Digitalisierung in der Produktion, im Handwerk und im Tourismus. Im Rahmen dieser Schwerpunktbereiche werden Investitionen zur Umsetzung von Prozessinnovationen gefördert, darunter die Integration neuer und innovativer digitaler Lösungen in Form von nicht rückzahlbaren Zuschüssen.

Die Antragsfrist für dieses Förderprogramm endet am 29. Februar 2024.

Antragsberechtigte Unternehmen: Antragsberechtigt sind kleine und mittelständische Unternehmen in den Wirtschaftszweigen Produktion (Verarbeitendes Gewerbe), Handwerk und Tourismus mit weniger als 100 Beschäftigten sowie einer Betriebsstätte oder Niederlassung in Mecklenburg-Vorpommern.

Geförderte Vorhaben: Die Förderung erstreckt sich auf Vorhaben in den drei Schwerpunktbereichen:

  • Digitalisierung in der Produktion (Verarbeitendes Gewerbe)
  • Digitalisierung im Handwerk
  • Digitalisierung im Tourismus

KMU können Investitionen zur Umsetzung von Prozessinnovationen fördern, insbesondere die Einführung neuer oder innovativer digitaler Lösungen, die ohne öffentliche Unterstützung nicht oder nur mit erheblichen Verzögerungen realisiert werden könnten.

Fördermodalitäten: Die Förderung erfolgt in Form eines nicht rückzahlbaren Zuschusses. Unternehmen können bis zu 50 Prozent der förderfähigen Ausgaben erhalten, jedoch maximal 50.000 EUR pro Vorhaben. Die förderfähigen Ausgaben müssen mindestens 30.000 EUR betragen.

Antragsstellung: Antragsteller müssen nachweisen, dass die Fördermaßnahme zu einer qualitativen und/oder quantitativen Verbesserung des Produktions- und/oder Leistungsprozesses führt. Das Förderprojekt muss signifikante Auswirkungen auf Produkte, Verfahren oder Arbeitsprozesse haben und die Fachkräftesituation im Unternehmen beeinflussen.

 

Das zweistufige Antragsverfahren umfasst:

Stufe 1:

Einreichung einer Projektskizze in digitaler Form bei der TBI Technologie-Beratungs-Institut GmbH. Die Projektskizze sollte Informationen zu bestehenden Produktions- oder Leistungsprozessen im Unternehmen (IST-Zustand), geplanten neuen digitalen Prozessen (Soll-Zustand, technologische Betrachtung, Digitalisierungsziel), Veränderungen im unternehmerischen Arbeitsprozess sowie Auswirkungen auf die Fachkräftesituation und notwendige Investitionen mit Kostenkalkulation enthalten. Weitere Details zur Antragsstellung in Stufe 1 finden Sie auf der Homepage der TBI Technologie-Beratungs-Institut GmbH.

Stufe 2:

Die formale Antragseinreichung bei der TBI Technologie-Beratungs-Institut GmbH für aus Stufe 1 ausgewählte Projekte.

Nutzen Sie diese Gelegenheit, um die Digitalisierung in Ihrem Unternehmen voranzutreiben und von dieser Förderinitiative zu profitieren. Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage der TBI Technologie-Beratungs-Institut GmbH.

Unternehmen der Zukunft: Vol. 2

Mit dem Format "Unternehmen der Zukunft" möchten wir gemeinsam mit der Gründungswerft einen inspirierenden Raum schaffen, in dem sich Start-Ups und Unternehmen unterschiedlicher Größenordnungen treffen und voneinander lernen können. Auf unserer Auftaktveranstaltung am 17. Oktober 2023 trafen sich bereits über 40 Teilenehmende zum Thema Arbeitgeberattraktivität im @work Office Space am Neptun Kai.

Die überaus positive Resonanz zur Veranstaltungsidee bewegt uns dazu, eine Vol. 2 zu organisieren. Nach ersten Gesprächen wollen wir dazu noch in der ersten Jahreshälfte 2024 einladen. Weitere Information folgen dann voraussichtlich Anfang des neuen Jahres.

Einen Rückblick zum Vol. 1 gibt es hier zu sehen: https://www.zukunftszentrum-mv.de/news/neuigkeit/veranstaltungsbericht-unternehmen-der-zukunft-vol-1-arbeitgeberattraktivitaet

ZMV+ Newsletter

Melden Sie sich zum ZMV+ Newsletter an, um regelmäßig über die neuesten Entwicklungen, Angebote und Veranstaltungen im Projekt informiert zu werden.

Anmeldung zum ZMV+ Newsletter

Veranstaltungen

Werkzeugkoffer Ausbildungsmarketing 2024

29.02.2024
10:00 Uhr bis 14:00 Uhr
TRIHOTEL am Schweizer Wald, Tessiner Strasse 103, 18055 Rostock

Anmeldung hier: Gut gerüstet in das neue Ausbildungsjahr

Skandinavische Erfolgsgeschichten: Norwegens Wirtschaft im Fokus

06.03.2024
18:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Edvard-Munch-Haus, Am Strom 53, 18119 Rostock

Anmeldung und weitere Infos hier: https://www.uvrostock.de/Events/skandinavische-erfolgsgeschichten-norwegens-wirtschaft-im-fokus.html

Energiemanagement im Unternehmenskontext - Möglichkeiten, Chancen und Ansätze!

14.03.2024
09:00 Uhr bis 10:30 Uhr
@Work Office Spaces - Heaven's Gate, Lübecker Straße 32, 18057 Rostock

Anmeldung und weitere Infos hier: Energiemanagement im Unternehmenskontext

The Future of Work is Feminist

14.03.2024
13:00 Uhr bis 17:00 Uhr
online via Zoom

Anmeldung und weitere Infos hier: The Future of Work is Feminist

Meine Rolle als Führungskraft im Change

27.03.2024
12:30 Uhr bis 16:30 Uhr
Wismar

Anmeldung hier: Meine Rolle als Führungskraft im Change

HR meets KMU - Neue Wege der ganzheitlichen Personalarbeit im Mittelstand

18.04.2024
13:00 Uhr bis 16:00 Uhr
online

Anmeldung hier: HR meets KMU - Modul 1

The Future of Work is Feminist

06.06.2024
13:00 Uhr bis 17:00 Uhr
online via Zoom

Anmeldung hier: The Future of Work is Feminist

Ansprechpartner

Projektmanager:
Torsten Uhl
Tel.: 0381 24258-19
Mobil: +49 15174124426
E-Mail: uhl@rostock.uv-mv.de

Projektmitarbeiterin:
Anica Jüngling
Tel.: 0381 242580
E-Mail: juengling@rostock.uv-mv.de

Copyright 2024. All Rights Reserved Unternehmerverband Rostock-Mittleres Mecklenburg e.V..

Einstellungen gespeichert
Datenschutzeinstellungen

Bitte wählen Sie eine Einstellung mit der Sie unsere Webseite besuchen wollen. Unter Datenschutz können Sie am Ende der Seite die Einstellungen erneuern.

WIR LIEBEN COOKIES

Sie auch? Wussten Sie, dass Cookies kleine Helferlein sind, die tracken, analysieren und sogar zur Nutzbarkeit beitragen? Einige Cookies sind technisch notwendig, statistische Cookies verbessern Ihre Erfahrung und Marketing-Cookies bieten Ihnen Angebote. Informationen zu Ihrer Nutzung werden somit unter Umständen an unsere Partner für Werbung und Analysen weitergegeben, einverstanden?